Anreise:
Abreise:
Berlin Highlights
Berliner Original im Party-Kiez: Fleischerei Domke
1. November 2018
"Berlin für Genießer "Must Sees Friedrichshain

Als die Fleischerei Domke im Jahr 1990 gegründet wurde, sah Friedrichshain ganz anders aus als jetzt. Kurz nach dem Fall der Berliner Mauer hieß der Platz der Vereinten Nationen noch Leninplatz. Die meisten Straßenzüge waren in einem heruntergekommenen Zustand. Hausbesetzer hatten die Mainzer Straße in Beschlag genommen. Niemand konnte damals ahnen, dass dieser Kiez einmal ein Hotspot für Berlinbesucher werden könnte.

Friedrichshain hat sich gewandelt

Heute sind die Häuser renoviert, in Friedrichshain pulsiert das kulturelle Leben. Die Bars der Simon-Dach-Straße rund um die Welt bekannt. Und am Wochenende pulsiert das Partyleben auf der Warschauer Straße. Feierwütige Clubber kommen mit der als „Party-Tram“ bekannten M10 an und  ziehen weiter in den Club Suicide Circus an der Warschauer Brücke oder ins nahegelegene Berghain. Auf dem Weg dahin kaufen viele noch das Berlin-typische „Wegbier“ am Spätkauf oder kehren in einen der zahlreichen Imbisse ein.

Fleischerei Domke: ein Kiez-Original

Mittendrin im Trubel: die Fleischerei Domke in der Warschauer Straße. Dort bekommt man natürlich Aufschnitt und Wurst, wie in jeder Metzgerei. Aber der hauseigene Imbiss bietet auch deftige Hausmannskost an wie zum Beispiel Eisbein oder Kasseler mit Sauerkraut, Erbsensuppe oder Kapernklopse. Vor einigen Jahren hat der Familienbetrieb längere Öffnungszeiten eingeführt. Seither ist hier täglich bis 22 Uhr Hochbetrieb.

Wo Hipster und Bauarbeiter speisen

Die Portionen sind groß, die Preise sind günstig. Das kommt gut an, deshalb ist das Publikum bunt gemischt. Am frühen Morgen essen hier Bauarbeiter und Handwerker ein deftiges Frühstück. Am Abend und am Wochenende drängeln sich Hipster und Touristen. Für Vegetarier und Veganer hat die Fleischerei Domke zwar nicht viel zu bieten. Doch alle anderen sollten dieser Berliner Institution einen Besuch abstatten. Vom Goldhotel sind es nur etwa 15 Minuten zu Fuß dorthin.